Bedrohung: Größerer Polizeieinsatz in Montabaur – Gebiet abgesperrt

In einem Wohngebiet in Montabaur befindet sich eine Person im psychischen Ausnahmezustand. Um mögliche Gefahren auszuschließen, hat die Polizei einen Teil der Stadt abgesperrt.

Bei einem größeren Polizeieinsatz wegen einer Bedrohungslage in Montabaur ist ein Gebiet in der Stadt in Rheinland-Pfalz vorsichtshalber abgesperrt worden. Eine Person sei in einem Wohngebiet seit den frühen Morgenstunden in einen psychischen Ausnahmezustand, teilte die Polizei mit. Um mögliche Gefahren auch für Anwohner, Passanten und Mitarbeiter umliegender Firmen auszuschließen, sei das Areal abgesperrt und evakuiert worden. Es seien zahlreiche Polizeikräfte vor Ort.

Derzeit könne aber eine Gefahr für andere ausgeschlossen werden. Entgegen von Gerüchten in den sozialen Medien handele es sich nicht um eine Amoklage, sagte ein Polizeisprecher. „Es ist eine statische Lage.“ Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Person bewaffnet sei, so der Sprecher weiter. „Wir sind in Verhandlungen mit der Person.“