Zwei-Euro-Gedenkmünze: Königsstuhl wirbt als Münzmotiv für Mecklenburg-Vorpommern

Der Königsstuhl auf Rügen wirbt demnächst auf einer Zwei-Euro-Gedenkmünze für Mecklenburg-Vorpommern. Am Dienstag erscheint die zweite Münze der Serie „Bundesländer II“, bei der jährlich ein Land durch die Ausgabe einer Zwei-Euro-Gedenkmünze mit einem prägnanten Wahrzeichen gewürdigt werden soll, teilte die Hamburger Finanzbehörde am Montag mit. Das Motiv zeigt den berühmten Kreidefelsen Königsstuhl im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen. Im vergangenen Jahr startete Hamburg die Serie mit dem Motiv Elbphilharmonie. Die Serie stellt die kulturelle Identität und die regionalen Besonderheiten der einzelnen Länder in den Fokus.

Der Königsstuhl auf Rügen wirbt demnächst auf einer Zwei-Euro-Gedenkmünze für Mecklenburg-Vorpommern. Am Dienstag erscheint die zweite Münze der Serie „Bundesländer II“, bei der jährlich ein Land durch die Ausgabe einer Zwei-Euro-Gedenkmünze mit einem prägnanten Wahrzeichen gewürdigt werden soll, teilte die Hamburger Finanzbehörde am Montag mit. Das Motiv zeigt den berühmten Kreidefelsen Königsstuhl im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen. Im vergangenen Jahr startete Hamburg die Serie mit dem Motiv Elbphilharmonie. Die Serie stellt die kulturelle Identität und die regionalen Besonderheiten der einzelnen Länder in den Fokus.

Der Königsstuhl befindet sich nördlich von Sassnitz und südöstlich von Lohme. Über einen elf Kilometer langen Hochuferweg, der von Sassnitz bis nach Lohme führt oder vom Großparkplatz in Lohme erreicht man per Bus-Pendelverkehr das Nationalpark-Zentrum. Der Eintritt in das Zentrum und damit der Zugang zum Königsstuhl selbst sind kostenpflichtig. Mehr als 300.000 Besucher kommen jedes Jahr auf den Königsstuhl, um von dort aus den Blick auf die Ostsee und die Kreidefelsen zu genießen. 2023 eröffnete die Stadt Sassnitz eine neue Aussichtsplattform, genannt Königsweg.