Kriminalität: Zigaretten in Waschmaschine geschmuggelt

Ein Mann hat 26 Stangen Zigaretten in einer Waschmaschine nach Deutschland geschmuggelt. Der 43-Jährige sagte der Polizei, er hätte die Waschmaschine nach Dänemark bringen sollen und dafür Geld bekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zollbeamte kontrollierten den Kleintransporter des Mannes bereits am Freitag auf der Autobahn 8 bei Ulm. Beim Röntgen fielen ihnen die Zigaretten im unteren Teil der Waschmaschine auf. Der 43-Jährige musste unter anderem 920 Euro Tabaksteuer nachzahlen und ihn erwartet ein Strafverfahren.

Ein Mann hat 26 Stangen Zigaretten in einer Waschmaschine nach Deutschland geschmuggelt. Der 43-Jährige sagte der Polizei, er hätte die Waschmaschine nach Dänemark bringen sollen und dafür Geld bekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zollbeamte kontrollierten den Kleintransporter des Mannes bereits am Freitag auf der Autobahn 8 bei Ulm. Beim Röntgen fielen ihnen die Zigaretten im unteren Teil der Waschmaschine auf. Der 43-Jährige musste unter anderem 920 Euro Tabaksteuer nachzahlen und ihn erwartet ein Strafverfahren.

Mitteilung