Vogtlandkreis: Nächtlicher Überfall auf Leichenwagen: Zwei Verletzte

Fahrer und Beifahrer eines Leichenwagens sind in Plauen mitten in der Nacht überfallen und verletzt worden. Auf Höhe einer Straßenbahnhaltestelle betraten am Sonntag kurz nach Mitternacht plötzlich zwei Männer die Fahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer des Kleinbusses eines Bestattungsinstituts bremste und kam mit dem Wagen vor den Männern zum Stehen, wie es hieß. Nach einigen Sekunden hätten die Männer begonnen, gegen den Leichenwagen zu treten.

Fahrer und Beifahrer eines Leichenwagens sind in Plauen mitten in der Nacht überfallen und verletzt worden. Auf Höhe einer Straßenbahnhaltestelle betraten am Sonntag kurz nach Mitternacht plötzlich zwei Männer die Fahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer des Kleinbusses eines Bestattungsinstituts bremste und kam mit dem Wagen vor den Männern zum Stehen, wie es hieß. Nach einigen Sekunden hätten die Männer begonnen, gegen den Leichenwagen zu treten.

Der 60-jährige Fahrer und sein 29-jähriger Kollege stiegen aus dem Fahrzeug aus und wurden von vier Männern angegriffen, so die Polizei. Sie seien geschlagen und getreten worden. Dann flüchteten die Angreifer. Polizisten konnten zwei der Tatverdächtigen im Umfeld stellen – sie sind 23 und 25 Jahre alt. Die Überfallenen erlitten Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden.

Die Polizei sucht Zeugen. Nach Aussage der Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens befanden sich weitere Fahrzeuge hinter dem Leichenwagen. Die Fahrerinnen oder Fahrer dieser Fahrzeuge werden gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden.