Volleyball: Volleyball: SSC verliert im Tiebreak gegen Stuttgart

Im dritten Versuch in dieser Saison soll für die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin gegen Allianz MTV Stuttgart der erste Sieg her. Doch am Ende ist der Meister erneut erfolgreich.

Die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben gegen Allianz MTV Stuttgart erneut verloren. Im vorletzten Spiel der Hauptrunde unterlagen die Mecklenburgerinnen am Samstagabend gegen den Spitzenreiter im Kampf um den ersten Rang mit 2:3 (22:25, 25:21, 25:23, 17:25, 13:15) und mussten sich damit auch im dritten Duell in dieser Saison mit dem Titelverteidiger geschlagen geben. Zuvor hatte der MTV bereits den Supercup und die Hinrundenpartie für sich entschieden.

Im ersten Durchgang führte der SSC bereits mit 15:9, gab die deutliche Führung aber noch aus der Hand. Im zweiten Abschnitt machte es die Mannschaft von Cheftrainer Felix Koslowski dann besser und behielt trotz des zwischenzeitlichen 20:19 die Ruhe. Stuttgart gelang dann im dritten Satz nach einem 12:16-Rückstand mit einer 6:0-Serie zwar zunächst die Wende, der SSC aber drehte das Ergebnis erneut und ging mit 2:1 in Führung. Anschließend waren die Gäste aber das deutlich bessere Team, gewannen den vierten Durchgang klar und nutzten im Tiebreak den zweiten Matchball zum Sieg.

SSC Palmberg Schwerin Kader Spielplan Statistiken