Neue Amazon-Miniserie „Expats: Nicole Kidman als trauernde Auswanderin

Ab 26. Januar startet die neue Miniserie „Expats“ mit Nicole Kidman. Es handelt sich dabei um ein Herzensprojekt des Hollywood-Stars.

Hollywood-Superstar Nicole Kidman (56) spielt erneut eine der Hauptrollen in einer anspruchsvollen Miniserie mit international gefeierter Romanvorlage. Die sechsteilige Miniserie „Expats“, die ab dem 26. Januar bei Amazon Prime Video anläuft, entführt seine Zuschauer nach Hongkong und handelt von den titelgebenden US-amerikanischen Auswanderern, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und deren Schicksale dennoch eng miteinander verbunden sind.

Drei Schicksale werden zu einem: Darum geht es

Hongkong im Jahr 2014: Der wohlhabenden Margaret (Kidman) und ihrem Ehemann Clarke (Brian Tee, 46) mangelt es auf den ersten Blick an nichts. Doch alles Geld der Welt vermag nicht den Schmerz zu tilgen, den die US-Amerikanerin verspürt, seit vor knapp einem Jahr eines ihrer Kinder spurlos verschwunden ist.

Auch ihre Nachbarin und Freundin Hilary (Sarayu Blue, 48) stammt ursprünglich aus den USA und ist weit von privatem Glück entfernt – ihre Ehe hängt am seidenen Faden. Als Margaret während der Geburtstagsfeier ihres Mannes plötzlich der koreanisch-amerikanischen Mercy (Ji-young Yoo, 22) gegenübersteht, beginnen die Leben aller drei Frauen aus den Fugen zu geraten.

Kidman tüftelt schon seit Jahren daran

„Expats“, der umgangssprachliche englische Ausdruck für Auswanderer, stammt von Lulu Wang (40) und basiert auf dem Bestseller „The Expatriates“ von Janice Y. K. Lee (52). Dass Kidman höchstpersönlich von dem Stoff überzeugt ist, zeigt die Tatsache, dass sich ihre hauseigene Produktionsfirma Blossom Films bereits 2017 die Rechte daran gesichert hatte.

Ähnlich war das bereits bei der Erfolgsserie „Big Little Lies“ der Fall. Auch diese Dramaserie basiert auf dem Bestseller-Roman einer Autorin (Liane Moriarty, 57), wurde von Blossom Films mitproduziert und war ursprünglich als Miniserie angelegt. Doch der Erfolg der ersten Staffel sorgte dafür, dass rund zwei Jahre später noch eine weitere Season hinterhergeschoben wurde – und Plänen zufolge auch eine dritte kommen soll.

Ob auch „Expats“ von einer Miniserie zur regulären Serie aufsteigt, wird sich nach der Resonanz auf die ersten sechs Folgen zeigen. Die ersten beiden sind ab dem 26. Januar via Prime Video abrufbar, danach folgt wöchentlich eine neue Episode.