Die Reichsbürger-Akte: Geheimtreffen, Umsturzpläne, Spähtrupps: So formierte sich die mutmaßliche Terrorgruppe

Diese Zeitachse zeigt die Radikalisierung der Reuß-Gruppe laut Anklage des Generalbundesanwalts sowie Schlüsselereignisse für die Reichsbürgerszene.

31. Oktober 2020
Der Ex-Fallschirmjäger Peter Wörner schreibt an seinen früheren Vorgesetzten Rüdiger von Pescatore: „Wir werden unser Reich wieder erschaffen“.

6. Januar 2021
Hunderte stürmen gewaltsam den US-Kongress. Deutsche Reichsbürger feiern den Angriff auf das Kapitol.

12. Mai 2021
Wörner kündigt bei Youtube eine gewaltsame Machtübernahme durch „Rat“ und „Militär“ an.

14. Mai 2021:
Markus L. und Matthias H. fallen mit Bundeswehrbaretten bei einer Corona-Demo auf.

24. Mai 2021
Maximilian Eder, Oberst a. D., fordert auf einer Demo, man solle das KSK nach Berlin schicken, es solle „ordentlich aufräumen“.

Mitte Juli 2021
Hochwasserkatastrophe im Ahrtal, Eder und Wörner geben sich uniformiert als offizielle Einsatzleiter in einem Hilfszentrum aus. Schließlich wurde das Zentrum geschlossen.

29. Juli 2021
Im fränkischen Buch am Wald soll sich die Gruppe gegründet und geplant haben, den Bundestag zu stürmen. Sechs gelten als Gründer, unter ihnen Eder und Wörner. Pescatore ist aus Brasilien per Video dabei.

STERN PAID 05_23 Reichsbürger Titel

1. August 2021
Die AfD-Abgeordnete Birgit Malsack-Winkemann führt Eder, Wörner und Harald P. an einem Sonntagabend durch die Bundestagsgebäude, 17 Tage später kommt Wörner erneut.

31. Oktober 2021
Rüdiger von Pescatore kehrt aus Brasilien nach Deutschland zurück.

24. und 25. November 2021
Die Gruppe mietet zwei Chalets in Helmbrechts, die Militärvertreter und Prinz Reuß rücken näher zusammen.

2. Dezember 2021
Prinz Reuß stellt 50.000 Euro zur Verfügung, für zwei Schweizer. Die hat die Gruppe beauftragt, Waffen zu kaufen.

6. Januar 2022
Prinz Reuß äußert gegenüber Wörner die Sorge, dass Eder beim Sturm auf den Bundestag Chaos anrichten könnte. Wörner beruhigt, Pescatore und er regelten das.

PAID SI2 Birgit Malsack-Winkemann

12. Januar 2022
Eder verfasst eine Erklärung, die nach der Machtergreifung veröffentlicht werden soll.

5. Februar 2022
Eder und Pescatore treffen mehrere Männer an der Schweizer Grenze, möglicherweise, um Waffen zu bestellen.

7. Februar 2022
Bei Lörrach überfährt ein Reichsbürger einen Polizisten und verletzt ihn schwer. Urteil: zehn Jahre Haft.

11. Februar 2022
Prinz Reuß veranstaltet die erste von mindestens sechs „Ratssitzungen“ auf Schloss Waidmannsheil.

22. Februar 2022
Prinz Reuß und Pescatore fliegen nach Bratislava, um Repräsentanten Russlands zu treffen.

3. März 2022
Wörner trifft eine andere Reichsbürgergruppe, die geplant haben soll, Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu entführen. Die Polizei wird auf ihn aufmerksam.

6. März 2022
Prinz Reuß schickt Malsack-Winkemann eine Chatnachricht: Die korrupten Gestalten der Regierung müssten ausgemerzt werden.

13. April 2022
Razzia bei Wörner: Die Polizei findet unter anderem Munition, eine illegale Waffe, diverse NS-Devotionalien.

SI2 BiGa Waffen6.16

20. April 2022
Bei einer Razzia schießt der Reichsbürger Ingo K. auf Polizisten, Urteil in erster Instanz: 14 Jahre Haft.

13. Juni 2022
Prinz Reuß führt ein persönliches Gespräch mit dem russischen Generalkonsul in Leipzig.

24. Juni 2022
Bei einer „Ratssitzung“ unterschreiben die Teilnehmer eine Verschwiegenheitserklärung, laut der bei Verstößen von Prinz Reuß die Todesstrafe anzuordnen sei.

29. Juni 2022
Reuß wird abgehört, wie er am Telefon sagt, die Gruppe dürfe den Fuß nicht vom Gas nehmen. Und: Sie sollten jetzt einen nach dem anderen umlegen.

2. Juli 2022
Frühes von vielen Rekrutierungstreffen: Pescatore fährt durchs Land, sucht Soldaten und Polizisten für seine Armee.

Oktober 2022
Die Militärgruppe um Pescatore späht verschiedene Bundeswehrkasernen aus.

23. November 2022
Wörner geht wandern, mit einem verdeckten Ermittler, aber das weiß er nicht.

Anfang Dezember 2022
Prinz Reuß versucht ein Dokument an die russische Regierung zu überstellen. Er will im Auftrag des deutschen Imperiums mit Russland verhandeln.

7. Dezember 2022
Razzia in elf Bundesländern: Reuß, Pescatore und 23 weitere Personen werden festgenommen.

22. März 2023
Das SEK will die Wohnung von Markus L. durchsuchen, L. schießt auf die Polizisten.

30. November 2023
Urteil im Prozess gegen die Reichsbürger-„Gruppe S.“: sechs Jahre Haft für den Rädelsführer.

12. Dezember 2023
Der Generalbundesanwalt erhebt Anklage gegen 27 mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer der Vereinigung.