3. Liga: HFC mit Rückschlag im Abstiegskampf: Pleite gegen Mannheim

Der Hallesche FC hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic verlor am Freitag gegen den bisherigen Drittletzten SV Waldhof Mannheim mit 1:4 (0:1) und kassierte die erste Niederlage in diesem Jahr.

Der Hallesche FC hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic verlor am Freitag gegen den bisherigen Drittletzten SV Waldhof Mannheim mit 1:4 (0:1) und kassierte die erste Niederlage in diesem Jahr.

Der ehemalige Hallenser Terrence Boyd (25., 66.), der in der Winterpause von Zweitligist 1. FC Kaiserslautern zu den Mannheimern gewechselt war, traf gleich zweimal. Die beiden weiteren Tore für die Gäste erzielten vor 7332 Zuschauern Jalen Hawkins (48.) und Fridolin Wagner (68.).

Den Ehrentreffer für die Hausherren gelang Jonas Nietfeld sechs Minuten vor dem Abpfiff durch einen verwandelten Foulelfmeter. Für die Notbremse gegen Julian Eitschberger hatte der Mannheimer Malte Karbstein die Rote Karte gesehen. Nach dem ersten Sieg in diesem Jahr hat der SV Waldhof nur noch einen Punkt Rückstand auf den HFC, der weiterhin auf dem letzten Nichtabstiegsplatz rangiert.

Die Gastgeber fanden sehr gut in die Partie. Besar Halimi (10.) zwang Mannheims Keeper Lucien Hawryluk zu einer Glanzparade. Julian Eitschberger traf drei Minuten später nur den Pfosten. Nico Hugs (19.) abgefälschter Versuch landete am Außennetz. Mit ihren ersten gefährlichen Angriff gingen jedoch die Mannheimer in Führung. Boyd (25.) hatte nur wenig Mühe, freistehend aus fünf Metern die Hereingabe von Minos Gouras zu verwerten. Danach verflachte die Partie.

Die Hallenser konnten sich trotz großer Bemühungen bis zur Pause keine Chance mehr herausspielen und wurden nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel eiskalt erwischt. Der zur Pause hereingekommene Hawkins jagte das Leder aus 13 Metern unhaltbar in den Winkel. Innerhalb von zwei Minuten bauten Boyd und Wagner den Vorsprung auf 4:0 aus. Nietfeld gelang nur noch der Ehrentreffer.

Website Hallescher FC Kader Hallescher FC