Kriminalität: Tochter soll Mutter in Lebensgefahr gebracht haben

Weil sie im Verdacht steht, ihrer hochaltrigen Mutter lebensgefährliche Medikamente verabreicht zu haben, sitzt eine Frau in Köln in Untersuchungshaft. Die Polizei habe die Tochter am Dienstag wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der Frau wird vorgeworfen, ihrer 88 Jahre alten Mutter in deren Pflegeheim in Köln Medikamente verabreicht zu haben, für die keinerlei Indikation vorlag. Die Seniorin war daraufhin in einem lebensbedrohlichen Zustand in eine Klinik gebracht worden. Die Ärzte schalteten die Polizei ein. Die 88-Jährige befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen einer Mordkommission dauerten an.

Weil sie im Verdacht steht, ihrer hochaltrigen Mutter lebensgefährliche Medikamente verabreicht zu haben, sitzt eine Frau in Köln in Untersuchungshaft. Die Polizei habe die Tochter am Dienstag wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der Frau wird vorgeworfen, ihrer 88 Jahre alten Mutter in deren Pflegeheim in Köln Medikamente verabreicht zu haben, für die keinerlei Indikation vorlag. Die Seniorin war daraufhin in einem lebensbedrohlichen Zustand in eine Klinik gebracht worden. Die Ärzte schalteten die Polizei ein. Die 88-Jährige befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen einer Mordkommission dauerten an.

Polizeimitteilung