Berlin: Frau beleidigt Mutter und Kind rassistisch

Eine Frau soll in Berlin-Gatow eine Mutter und ihr Pflegekind rassistisch beleidigt und am Kinderwagen gerüttelt haben, in dem das Kind lag. Die 60-Jährige kam laut Zeugenaussagen am Mittwochvormittag in der Straße Alt-Gatow laut schreiend auf die Mutter zu, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die 33 Jahre alte Mutter wählte den Notruf. Die Polizei nahm die Verdächtige in der Nähe fest. Ob das einjährige Mädchen durch die Erschütterung verletzt wurde, wird eine ärztliche Untersuchung ergeben. Das Kind war vor kurzem am Kopf operiert worden. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt.

Eine Frau soll in Berlin-Gatow eine Mutter und ihr Pflegekind rassistisch beleidigt und am Kinderwagen gerüttelt haben, in dem das Kind lag. Die 60-Jährige kam laut Zeugenaussagen am Mittwochvormittag in der Straße Alt-Gatow laut schreiend auf die Mutter zu, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die 33 Jahre alte Mutter wählte den Notruf. Die Polizei nahm die Verdächtige in der Nähe fest. Ob das einjährige Mädchen durch die Erschütterung verletzt wurde, wird eine ärztliche Untersuchung ergeben. Das Kind war vor kurzem am Kopf operiert worden. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt.

Pressemitteilung