Grünen-Fraktionschef: Schwarz fordert Verbot der Jungen Alternative

Aus Sicht von Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz sollte die AfD-Jugendorganisation Junge Alternative verboten werden. „Die Junge Alternative ist ein durch und durch rechtsextremer Verein und einen durch und durch rechtsextremen Verein muss man verbieten“, sagte Schwarz am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Er halte es für richtig, dieses Instrument einzusetzen.

Aus Sicht von Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz sollte die AfD-Jugendorganisation Junge Alternative verboten werden. „Die Junge Alternative ist ein durch und durch rechtsextremer Verein und einen durch und durch rechtsextremen Verein muss man verbieten“, sagte Schwarz am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Er halte es für richtig, dieses Instrument einzusetzen.

Darüber hinaus fordert Schwarz, auch ein Verbotsverfahren gegen die AfD zu prüfen. „Es mehren sich die Indizien, dass die AfD gegen unsere Verfassung arbeitet“, sagte er. Deswegen sei es wichtig, die Prüfung eines Verbots und auch des Entzugs der staatlichen Parteienfinanzierung anzugehen.