Notfälle: 40-Jährige bei Unfall in Bielefeld lebensgefährlich verletzt

Eine 40 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall in Bielefeld am Dienstagabend lebensgefährlich verletzt worden. Sie sei am frühen Abend zusammen mit mehreren Personen aus einem Linienbus ausgestiegen und wollte die Potsdamer Straße überqueren, wie die Polizei mitteilte. Ein aus der Gegenrichtung fahrender Pkw habe die Personengruppe laut den Angaben nicht bemerkt und der 46-jährige Autofahrer erfasste die 40-Jährige. Die Frau wurde vor Ort notärztlich versorgt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Eine 40 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall in Bielefeld am Dienstagabend lebensgefährlich verletzt worden. Sie sei am frühen Abend zusammen mit mehreren Personen aus einem Linienbus ausgestiegen und wollte die Potsdamer Straße überqueren, wie die Polizei mitteilte. Ein aus der Gegenrichtung fahrender Pkw habe die Personengruppe laut den Angaben nicht bemerkt und der 46-jährige Autofahrer erfasste die 40-Jährige. Die Frau wurde vor Ort notärztlich versorgt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

PM