Feuerwehreinsatz: Erneut Windrad in MV abgebrannt: 1,5 Millionen Euro Schaden

Innerhalb eines Tages sind zwei Windräder in Mecklenburg-Vorpommern durch ein Feuer zerstört worden. Nach Polizeiangaben war der Brand der zweiten Anlage zwischen den Ortschaften Ganschendorf und Sarow am Dienstagnachmittag aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Die Feuerwehr habe zwar versucht das Feuer zu löschen, habe die Generator-Gondel aber letztlich kontrolliert abbrennen lassen müssen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Es sei jedoch ein hoher Sachschaden in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro entstanden.

Innerhalb eines Tages sind zwei Windräder in Mecklenburg-Vorpommern durch ein Feuer zerstört worden. Nach Polizeiangaben war der Brand der zweiten Anlage zwischen den Ortschaften Ganschendorf und Sarow am Dienstagnachmittag aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Die Feuerwehr habe zwar versucht das Feuer zu löschen, habe die Generator-Gondel aber letztlich kontrolliert abbrennen lassen müssen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Es sei jedoch ein hoher Sachschaden in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro entstanden.

Bereits zur Mittagszeit war der Brand einer Windkraftanlage in der Nähe von Greifswald gemeldet worden. Die Gondel der dortigen Anlage war bis zum Nachmittag ebenfalls kontrolliert abgebrannt, wie ein Landkreissprecher gesagt hatte.

Polizeimitteilung