Leute: Nach WM: Darts-Stars spielen in Düsseldorf mit Promis

Die Darts-WM ist vorbei, nun kommt die Promi-Darts-WM: Stars wie Gerwyn Price und Michael van Gerwen treten an. Der Niederländer könnte bei dem Turnier seine WM-Bilanz übertreffen.

Wenn Weltmeister Luke Humphries ein Team mit Jürgen Milski bildet und Gerwyn Price seine Spielpartnerin Verona Pooth zum Erfolg führen will, dann ist klar: Es ist wieder Promi-Darts-WM. Traditionell wenige Tage nach der tatsächlichen Weltmeisterschaft in London steigt am Samstagabend (20.15 Uhr/ProSieben) in Düsseldorf die sechste Ausgabe der TV-Sendung. Humphries/Milski und Price/Pooth bilden dabei zwei der insgesamt sechs Teams.

Spannend ist dabei weniger, ob die Profis um den niederländischen Star Michael van Gerwen ihr Toplevel zeigen. Sondern eher, wie sich die Promis an der Scheibe schlagen. Van Gerwen hat das Turnier bereits dreimal mit verschiedenen Ex-Sportlern an seiner Seite gewonnen: 2017 mit dem früheren Fußball-Torwart Tim Wiese, 2020 mit Ex-Handballer Pascal Hens und 2023 mit dem ehemaligen Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz.

In diesem Jahr tritt der 34-Jährige mit Entertainer Jens Knossalla, genannt Knossi, an. Gewinnt van Gerwen wieder, hätte er mehr Promi-WM-Titel (vier) als Weltmeisterschaften in London gewonnen (drei). Der einzige deutsche Profi-Spieler ist Ricardo Pietreczko. Der Nürnberger mit dem Spitznamen Pikachu spielt an der Seite von Rapper Eko Fresh.

Daten zur Promi-Darts-WM