Bundesliga: Test fixiert: RB Leipzig trifft in Spanien auf St. Gallen

Die Fanproteste hatten keinen Einfluss. RB Leipzig testet am Samstag im Rahmen des Trainingslagers gegen St. Gallen.

Der Sparringspartner von RB Leipzig im Trainingslager im spanischen La Manga steht fest. Der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga testet am 6. Januar (15.00 Uhr) gegen den Schweizer Erstliga-Zweiten FC St. Gallen. Das gaben beide Clubs am Donnerstagmorgen bekannt.

Gespielt wird im kleinen Stadion auf dem Trainingsgelände im Leipziger Camp, dem La Manga Club Top Ground. St. Gallen befindet sich ab diesem Donnerstag im benachbarten Murcia ebenfalls im Trainingslager.

Bereits Ende Dezember hatte es Proteste von Fans des zweimaligen Schweizer Meisters gegen das geplante Freundschaftsspiel gegen RB gegeben. Der sogenannte Espenblock, die Ultras des 1879 gegründeten Traditionsclubs, hatte die Clubführung in einer Stellungnahme öffentlich dazu aufgefordert, das Testspiel „umgehend abzusagen“, weil RB Leipzig allen Grundwerten der Fans von St. Gallen widerspreche.

Das änderte jedoch nichts daran, dass das Match nun durchgeführt wird. Daran rüttelte auch der neue Sportdirektor Roger Stilz nicht, der am Mittwoch als Nachfolger von Ex-Bundesliga-Stürmer Alain Sutter vorgestellt worden war.

RB Leipzig reist nach dem Test, der das Kurz-Trainingslager beschließt, am Sonntag zurück nach Leipzig. Am 13. Januar (15.30 Uhr/Sky) starten die Leipziger gegen Eintracht Frankfurt ins Fußballjahr 2024.

Website Bundesliga RB Leipzig auf Twitter Kader RB Leipzig