Tourismus-Chef: Tourismus in Thüringen: Weg von Regionen hin zu Themen

Thüringens Tourismus-Chef will die Strahlkraft des Landes auch über Leitprodukte wie Rennsteig, Wartburg, Erfurt und Weimar erhöhen. „Wir sollten uns nicht mehr nur an Regionen festhalten, sondern Themen und Ereignisse mehr beachten“, sagte der Geschäftsführer der Tourismus GmbH, Christoph Gösel, der „Thüringer Allgemeinen“ (Dienstag). „Wenn beispielsweise im September die Saison der Theater und Orchester beginnt, dann sollten wir das als Reiseanlass auch entsprechend bewerben.“

Thüringens Tourismus-Chef will die Strahlkraft des Landes auch über Leitprodukte wie Rennsteig, Wartburg, Erfurt und Weimar erhöhen. „Wir sollten uns nicht mehr nur an Regionen festhalten, sondern Themen und Ereignisse mehr beachten“, sagte der Geschäftsführer der Tourismus GmbH, Christoph Gösel, der „Thüringer Allgemeinen“ (Dienstag). „Wenn beispielsweise im September die Saison der Theater und Orchester beginnt, dann sollten wir das als Reiseanlass auch entsprechend bewerben.“

Ein Anlass ist für Gösel auch die Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer in Deutschland. Dann wird die englische Nationalmannschaft ihr Quartier in Blankenhain im Weimarer Land aufschlagen. Dies sei ein Riesenereignis, das man touristisch nutzen wolle, so Göbel.

Interview Thüringer Allgemeine