FC St. Pauli: St. Paulis Hürzeler im Fußball-Studium in England

Der FC St. Pauli startet in die zweite Hälfte der Saison. Zum Ende der Spielzeit will der Tabellenzweite weiter oben stehen. Trainer Hürzeler hat sich in der Winterpause in England inspirieren lassen.

Fabian Hürzeler hat die kurze Winterpause auch für das Studium des englischen Fußballs genutzt. Der Trainer des FC St. Pauli schaute sich unter anderem Spiele von Arsenal, Manchester City und des aktuell für seine Spielweise gefeierten Clubs Brighton & Hove Albion an. „Ist ja kein Geheimnis, dass ich da einfach auch Prinzipien sehe, die zu uns passen und die wir versuchen umzusetzen“, sagte der Coach am Dienstag beim Trainingsauftakt des Fußball-Zweitligisten – und meinte vor allem das Spiel von Brighton.

Hürzeler sprach von einer tollen Erfahrung in England. „Es sind auch wieder weitere neue Ideen und neue Möglichkeiten dazu gekommen“, sagte der Coach. „Natürlich sind es immer noch andere Spielertypen. Dementsprechend macht es keinen Sinn, eine andere Mannschaft zu kopieren. Aber du kannst Elemente herausziehen.“ In fünf Tagen schaute er vier Spiele. Obendrein besuchte Hürzeler noch die Darts-WM im Londoner Ally Pally.

Mit einem Training im Millerntor-Stadion begann der Tabellenzweite die zweite Saison-Hälfte. Bis auf die abwesenden Australier Jackson Irvine und Connor Metcalfe, Scott Banks (Kreuzbandriss) sowie den erkrankten Angreifer Maurides waren alle Spieler dabei.

Nach einer starken Hinrunde, zwei Punkten Rückstand auf den Ersten Holstein Kiel und bislang keiner Niederlage wollen sich die Hanseaten auf den Schritt in die Bundesliga vorbereiten. Am Mittwoch reist der Club bis zum 13. Januar ins Trainingslager nach Benidorm in Spanien. Dort wartet unter anderem der Liga-Konkurrent VfL Osnabrück für ein Testspiel.

Am 20. Januar (13.00 Uhr/Sky) empfängt St. Pauli zum Rückrundenauftakt den 1. FC Kaiserslautern. Spannend bleibt auch die Frage nach der Zukunft des Trainers in Hamburg.

Hürzelers Vertrag läuft nach übereinstimmenden Medienberichten nach dem Ende dieser Saison aus. Der Trainer und der Tabellenzweite haben sich bislang nicht auf eine Verlängerung einigen können. Einen zeitlichen Rahmen habe er noch nicht für seine Entscheidung, bekräftige er am Dienstag. Hürzeler sagte jedoch, er gehe nicht davon aus, dass die Situation sich negativ auf das Team auswirke.

Website des Clubs 2. Liga Tabelle Kader FC St. Pauli