Kreis Schmalkalden-Meiningen: Zigarettenautomat zerstört: Verdächtige in U-Haft

Es kann schnell gehen: Zwei Männer, die einen Zigarettenautomaten im Kreis Schmalkalden-Meiningen aufgebrochen haben sollen, sind wenige Stunden nach der Tat in Untersuchungshaft gelandet. Ihr gewaltsames Hantieren an dem Automaten in Obermaßfeld-Grimmenthal sei von einem Zeugen beobachtet worden, der den mutmaßlichen Dieben mit seinem Auto den Fluchtweg verstellt habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Es kann schnell gehen: Zwei Männer, die einen Zigarettenautomaten im Kreis Schmalkalden-Meiningen aufgebrochen haben sollen, sind wenige Stunden nach der Tat in Untersuchungshaft gelandet. Ihr gewaltsames Hantieren an dem Automaten in Obermaßfeld-Grimmenthal sei von einem Zeugen beobachtet worden, der den mutmaßlichen Dieben mit seinem Auto den Fluchtweg verstellt habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die beiden Täter hätten vergeblich versucht, sich in der Nähe des Tatorts vor der alarmierten Polizei zu verstecken. Sie seien am Samstag vorläufig festgenommen und direkt einem Haftrichter vorgeführt worden.