Alb-Donau-Kreis: Beifahrer soll ans Lenkrad gegriffen haben: Fünf Verletzte

Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) verletzt worden – ein 21-Jähriger schwer. Der 33 Jahre alte Beifahrer soll während der Fahrt geschlafen und dann ohne Vorwarnung ans Lenkrad gegriffen haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Daraufhin geriet der Wagen ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Alle fünf Insassen wurden am Freitag verletzt, der 21 Jahre alte Fahrer schwer. Sie kamen in Krankenhäuser. Der 33-Jährige muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Weitere Details konnte die Polizei vorerst nicht nennen.

Fünf Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) verletzt worden – ein 21-Jähriger schwer. Der 33 Jahre alte Beifahrer soll während der Fahrt geschlafen und dann ohne Vorwarnung ans Lenkrad gegriffen haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Daraufhin geriet der Wagen ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Alle fünf Insassen wurden am Freitag verletzt, der 21 Jahre alte Fahrer schwer. Sie kamen in Krankenhäuser. Der 33-Jährige muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Weitere Details konnte die Polizei vorerst nicht nennen.

Pressemitteilung