Unfälle: Autobahn nach Unfall fast drei Stunden voll gesperrt

Nach einem Unfall ist die Autobahn 48 von Trier nach Koblenz am Freitag knapp drei Stunden bei Ochtendung gesperrt worden. Eine Fachfirma habe die Fahrbahn reinigen müssen, weil bei dem Unfall mit drei Leichtverletzten Öl ausgetreten sei, teile die Autobahnpolizei in Mendig mit. Ein Autofahrer war ersten Ermittlungen zufolge an der Auffahrt der Anschlussstelle Ochtendung (Kreis Mayen-Koblenz) auf nasser Fahrbahn zu schnell gefahren und mit einem Kleintransporter zusammengestoßen, der in die gleiche Richtung fuhr. Drei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren seien dabei leicht verletzt worden.

Nach einem Unfall ist die Autobahn 48 von Trier nach Koblenz am Freitag knapp drei Stunden bei Ochtendung gesperrt worden. Eine Fachfirma habe die Fahrbahn reinigen müssen, weil bei dem Unfall mit drei Leichtverletzten Öl ausgetreten sei, teile die Autobahnpolizei in Mendig mit. Ein Autofahrer war ersten Ermittlungen zufolge an der Auffahrt der Anschlussstelle Ochtendung (Kreis Mayen-Koblenz) auf nasser Fahrbahn zu schnell gefahren und mit einem Kleintransporter zusammengestoßen, der in die gleiche Richtung fuhr. Drei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren seien dabei leicht verletzt worden.

Pressemitteilung