Neustadt an der Weinstraße: Nach Tötungsdelikt Sohn des Opfers festgenommen

Nach dem gewaltsamen Tod eines 88-Jährigen in Neustadt an der Weinstraße hat die Polizei den Sohn des Opfers als Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der 56-Jährige solle noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilten die Kriminalpolizei in Ludwigshafen und die Staatsanwaltschaft Frankenthal mit. Der 88-Jährige war am Morgen tot in dem Haus, in dem er wohnte, gefunden worden.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 88-Jährigen in Neustadt an der Weinstraße hat die Polizei den Sohn des Opfers als Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der 56-Jährige solle noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilten die Kriminalpolizei in Ludwigshafen und die Staatsanwaltschaft Frankenthal mit. Der 88-Jährige war am Morgen tot in dem Haus, in dem er wohnte, gefunden worden.

Wegen der festgestellten Verletzungen und der Spurenlage gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Weitere Angaben könnten aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht gemacht werden, teilte die Polizei mit.