Winterreifen: Per Knopfdruck aktiviert: Hyundai präsentiert Autoreifen mit integrierten Schneeketten

Schneeketten anlegen ist ein schwieriges Unterfangen – und findet meist bei sehr ungemütlichen Bedingungen statt. Hyundai möchte dieses Problem aus der Welt schaffen und präsentierte erstmals Reifen, bei denen die Kette auf Knopfdruck ausfährt.

Man braucht sie nicht oft – aber wenn man sie braucht, kann ihr Einsatz zur Tortur werden: Schneeketten. Selbst die innovativsten Lösungen erfordern es, dass man in der Kälte anhält, sich auf den Boden kniet und bei oft schwierigen Bedingungen irgendwie versuchen muss, die Ketten, Seile oder Platten um die Reifen zu spannen. Hyundai hat nun eine Idee vorgestellt, wie sich der gesamte Prozess aus der Welt schaffen ließe – und zeigt ein Konzept neuartiger Reifen, bei denen die Schneekette bereits integriert ist und auf Knopfdruck ausgefahren werden kann.

Hyundai stellt sich die Winterreifen-Revolution so vor: Jeder Reifen hat sechs Rillen, die parallel zu den Speichen des Rades angeordnet sind. In den Speichen befinden sich dicke, schneekettenartige Drähte, die bei normaler Fahrt im Profil zurückgezogen sind und nicht mit dem Asphalt in Berührung kommen. 

Gleich sechs ausfahrbare Elemente will Hyundai im neuartigen Reifen verbauen.
© Hyundai

Eingebautes Warnsystem für den anstehenden Reifenwechsel

Wenn die Drähte doch mal lärmen, schreibt Hyundai, ist eben die Mindestprofiltiefe erreicht und der Wechsel steht ohnehin an. Dass man den abgenutzten Reifenzustand nicht mehr überhören kann, soll die Sicherheit zusätzlich erhöhen.

Die eingelassenen Drähte bestehen teilweise aus speziellen Metallen, die sich durch die Zufuhr von Strom in unterschiedliche Formen bringen lassen. Sobald sich also die Straßenverhältnisse verschlechtern oder aufgrund der Beschilderung eine Weiterfahrt ohne Ketten untersagt wäre, drückt man einfach einen Knopf im Auto und ist auf der sicheren Seite. Die sogenannte Formgedächtnislegierung drückt dann die Drahtschlaufe über das Profil und macht daraus eine Art Schneekette. Bessern sich die Verhältnisse, kappt man die Stromzufuhr zu den Drähten und sie ziehen sich in das Profil zurück.

Neuer Inhalt

Für Hyundai ein langfristiges Projekt

Bisher existieren die neuartigen Winterräder nur auf dem Papier – denn man müsste den gesamten Herstellungsprozess umkrempeln, um die benötigten Komponenten in den Reifen und der Felge unterzubringen. „Diese Innovation, die hoffentlich eines Tages in Fahrzeugen von Hyundai und Kia zum Einsatz kommen wird, spiegelt unser Engagement wider, fortschrittliche Technologien in praktische Lösungen zum Nutzen der Kunden umzusetzen“, so Joon Mo Park, Leiter des Hyundai-Entwicklungsteams für fortschrittliche Fahrwerke.

STERN PAID Brauche ich noch Winterreifen? 14.26

Aktuell ist die Technologie sowohl in Südkorea als auch in den USA zum Patent angemeldet. Hyundai Motor und Kia planen, die Reifen zunächst intern weiterzuentwickeln, die unterschiedlichen Prototypen zu testen und dann eine behördliche Überprüfung durchführen zu lassen. Erst dann wird sich der Konzern der Massenproduktion und den genannten Herausforderungen widmen. Bis der Schneekettenwechsel also der Vergangenheit angehört, dürfte es noch eine Weile dauern.