Nach Einbruch in sein Anwesen: Keanu Reeves tourt unbeirrt mit Band weiter

Den Einbruch in sein Haus scheint Keanu Reeves gut zu verarbeiten. Die Tour mit seiner Band ließ er sich jedenfalls nicht vermiesen.

Vergangene Woche hat sich ein Vorfall im Leben von Keanu Reeves (59) zugetragen, der auf erschreckende Weise jenem aus seinem Blockbuster „John Wick“ gleicht – mit dem Unterschied, dass zum Glück kein Hundewelpe zu Schaden kam: Mit Skimasken vermummte Diebe waren vergangenen Donnerstag (7. Dezember) in sein Anwesen in Los Angeles eingestiegen. Von dem besorgniserregenden Vorfall scheint sich der Star allerdings nicht aus der Ruhe bringen zu lassen: Erste Bilder von Reeves nach dem Einbruch, die der britischen „Daily Mail“ vorliegen, zeigen ihn entspannt nach einem Gig seiner Band Dogstar in Toronto, wo er aufgewachsen war.

Auf den Fotos vom Sonntag (10. November) ist Reeves dabei zu sehen, wie er gerade mit einer Gitarrentasche vor dem Tourbus seiner Band steht. Mit Dogstar hatte er demnach am Tag zuvor ein Konzert in seiner kanadischen Heimat gegeben.

Täter noch immer auf freiem Fuß

Auch die Tatsache, dass die Einbrecher noch immer auf freiem Fuß sind, konnte Reeves nicht am Touren hindern. Die Täter hatten sich vergangene Woche Zutritt zu seinem Haus in L.A. verschafft, in dem sie ein Fenster einschlugen, wie laut „TMZ“ Aufnahmen der Überwachungskameras zeigten. Sie sollen dort wohl unter anderem eine Waffe entwendet haben.

Bereits einige Stunden vor dem Vorfall am Mittwochabend gegen 19 Uhr (Ortszeit) war die Polizei von einem anonymen Anrufer zum Anwesen des Hollywood-Stars gerufen worden, der einen Eindringling gemeldet hatte. Laut „TMZ“ hätten Polizisten des Los Angeles Police Department das Grundstück abgesucht, aber nichts gefunden. Gegen ein Uhr nachts seien sie erneut zum Haus gerufen worden, nachdem die Einbrecher sich Zugang zum Haus verschafft und dabei einen Alarm ausgelöst hatten.

Reeves war laut des Berichts zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht zu Hause. Der Schauspieler wurde schon mehrmals Opfer von Einbruch-Versuchen. 2014 verschafften sich innerhalb von drei Tagen gleich zwei Mal Eindringlinge Zutritt zu seinem Anwesen. Bei beiden Vorfällen war Reeves zu Hause.