Konzert im Madison Square Garden: Zwei Weltstars unterstützen Mariah Carey

Mariah Carey steht für Weihnachtsstimmung pur. Bei einem Konzert verbreitete sie diese nun mit der Hilfe von zwei weltberühmten „Engeln“.

Was ist besser als ein Weltstar? Derer drei! Das dachte sich offenbar auch Sängerin Mariah Carey (54) während ihres Weihnachtskonzerts im New Yorker Madison Square Garden am vergangenen Wochenende. Kein Weihnachtswunder also, dass das versammelte Publikum nur so jubelte, als plötzlich die Popstars Ariana Grande (30) und Jennifer Hudson (42) neben Carey auf der Bühne standen.

„Das ist unerwartet, aber großartig. Wir haben zwei Weihnachtsengel hier!“, kündigt Carey ihre Überraschungsgäste an. Gemeinsam performte das Trio dann Careys Hit „Oh Santa!“ von ihrem 2010 erschienenen Album „Merry Christmas II You“.

Carey führte unter anderem in mehreren silberfunkelnden Kleidern unterschiedlicher Länge durch die Show. Für ihren Kurzauftritt hatte sich Grande derweil in ein rotes, schulterfreies Minikleid gehüllt, das ihre zierliche Figur betonte. Hudson wählte für den Anlass ein schwarzes Sequin-Dress, das mit auffälligem Federnlook zum Hingucker wurde.

Noch mehr Weihnachtsengel unterstützten sie

Doch bei diesen beiden Weihnachtsengeln, wie es Carey ausgedrückt hatte, blieb es nicht. Die Sängerin bekam im Verlauf des glamourösen Konzerts noch Unterstützung von zwei Menschen, die ihr die Welt bedeuten: Careys zwölfjährige Zwillinge Monroe und Moroccan. Ihre beiden Kids, die von ihrem Ex-Mann Nick Cannon (43) stammen, sind häufig gesehene Bühnengäste neben ihrer berühmte Mutter. Dieses Mal sang Carey gemeinsam mit Monroe den Song „Merry Christmas One And All!“.

Kaum ein US-Star steht so sehr für Weihnachtsstimmung wie Maria Carey. Im vergangenen Jahr stellte sie dank ihres Klassikers „All I Want for Christmas Is You“ gar einen Rekord auf: Bereits im vierten Jahr hintereinander toppte der Song von 1994 im Dezember die Hitliste. Bisher gelang es keinem anderen Song, in vier verschiedenen Jahren auf der Spitzenposition zu thronen. Ob Carey diesen Rekord 2023 um ein weiteres Jahr verbessern kann, wird sich bald zeigen.