Deutsche Schauspielerin: Sie ist mit zwei Filmen für die Golden Globes nominiert. Das ist Sandra Hüller

Für „Anatomie eines Falls“ erhielt sie den Europäischen Filmpreis als beste Schauspielerin. Bei den Golden Globes darf sich Sandra Hüller gleich zweifach Hoffnung machen. Ein Überblick über die Vielfalt ihrer Arbeiten. 

Ihr Gesicht hat vermutlich jeder deutsche Kino- und Theatergänger oder TV-Liebhaber schon einmal gesehen: Sandra Hüller hat auf großen Bühnen gestanden, in TV-Formaten wie „Polizeiruf 110“ (2017) und „Der Tatortreiniger“ (2016) mitgespielt und in Kassenschlagern wie „Fuck ju Göthe“ (2017). Als intensiv und facettenreich loben sie die Kritiker, egal, in welchem Genre sie ihr Können zeigt. Die Anzahl der Preise, die die Schauspielerin gewinnt, belegen, dass auch das Publikum sie liebt. Nun steht womöglich die größte Ehrung ihrer bisherigen Karriere an: die Nominierung für die Golden Globe Awards, die am 7. Januar 2024 verliehen werden.

Ihren Durchbruch hatte die Schauspielerin 2006 in „Requiem“, wo sie in der weiblichen Hauptfigur als Michaela Klingler überzeugte – in einem Exorzismus- Drama, das mit dem Tod ihrer Rolle endet. Mit dem Deutschen Filmpreis für die Beste darstellerische Leistung, dem Silbernen Bären der Berlinale und dem Bayerischen Filmpreis belohnten allein die deutschen Jurys Hüllers Leistung.

Mit der weiblichen Hauptrolle in „Toni Erdmann“ räumte Hüller als Beste Darstellerin 2016 zum ersten Mal den Europäischen Filmpreis ab – am vergangenen Wochenende als Beste Schauspielerin in „Anatomie eines Falls“ zum zweiten Mal. Unzählige Preise hat Sandra Hüller in ihrem Leben schon entgegengenommen – und in den unterschiedlichsten Genres bewiesen, dass sie nicht nur auf der Bühne, sondern auch als Sängerin und Interpretin in Hörbüchern überzeugt. 

Für eine Nominierung bei den Golden Globes 2024 geht die 45-jährige Deutsche gleich mit zwei Arbeiten ins Rennen – für ihre Rolle im Cannes-Gewinner „Anatomie eines Falls“ und in der Verfilmung  des Buches von Martin Amis „Zone of Interest“.